Coronavirus

Wie viele Unternehmen waren auch wir von BlueSky Energy von der Corona/Covid19 Pandemie betroffen. Im Speziellen war die Verfügbarkeit der Salzwasser-Batteriezellen beeinträchtigt, da unser aktueller Lieferant in Asien das Werk aufgrund der Pandemieauflagen für einige Zeit schließen musste. Dieses Ereignis bestärkt uns im Entschluss, unseren eigenen Weg mit einer lokalen Batteriezellenfertigung in Europa zu gehen. Die fehlenden Batteriezellen aus Asien führten dazu, dass wir weniger Stromspeichersysteme GREENROCK – der Salzwasser Stromspeicher – ausliefern konnten.

Corona Situation

Aufgrund der Lieferkette aus Asien sind wir bereits seit Anfang des Jahres durch die Auswirkungen von Corona/Covid19 betroffen. Unser Lieferant musste seine Fertigung mit Anfang des Jahres wegen der geltenden Sicherheitsmaßnahmen einstellen.
Mittlerweile wird die Produktion wieder hochgefahren. Die ersten Lieferungen nach Europa sind möglich. Wobei die Verschiffung noch weitere 8 Wochen an Transportzeit beanspruchen wird.

Diese Faktoren zeigen wie wichtig es ist, schnell und unkompliziert auf geändertes Auftragsvolumen zu reagieren und die Lieferwege so kurz wie möglich zu halten. Ein zusätzlicher positiver Faktor einer regionalen Fertigung sind die reduzierten Emissionen aufgrund von verkürzten Lieferwegen.

Auswirkungen

Die Lieferengpässe hatten wiederum negative Auswirkungen auf unser Umsatzwachstum. Per 30. April 2020 erzielten wir daher einen Umsatz in Höhe von rund 1,1 Mio. Euro und einen positiven EBITDA von rund 5.000,- Euro. Leider war es uns aufgrund  der fehlenden Zell-Lieferungen unseres Zulieferers in Asien nicht möglich unseren dynamischen Wachstumspfad fortzusetzen.  Auf der anderen Seite sehen wir es positiv:  Trotz der schwierigen Umstände konnten wir ein leicht, positives Ergebnis erwirtschaften.

Marktchanchen

Ungebremst positiv sehen wir unsere Marktchancen, welche sich in unseren Auftragsbestand widerspiegeln. Der Auftragsbestand hat sich auch in der schwierigen Corona/Covid19-Zeit von 3,4 Mio. (Stand 31. März 2020) auf rund 4,2 Mio. Euro per 31. Mai 2020 gesteigert. Für uns ein sehr deutliches Signal, dass unsere umweltfreundlichen und sicheren Salzwasser Stromspeicherprodukte GREENROCK von vielen Kunden gewünscht  und gekauft werden.

Im Jahresvergleich hat sich der Auftragsbestand vom 31. Mai 2019 (1,8 Mio. Euro) zum 31. Mai 2020 (4,2 Mio. Euro) mehr als verdoppelt.